NORFI bei
Rettungs- &
Hilfsdiensten

Abgasabsaugung für Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsdienste

Dieselemissionen sind selbst in kleinsten Mengen gesundheitsschädigend und können im schlimmsten Fall zu Krebserkrankungen führen. Aus diesem Grund müssen sie in Arbeitsbereichen wie z. B. in Fahrzeughallen der Feuerwehr oder des Technischen Hilfswerks abgesaugt werden.

Zu den größten Irrtümern hinsichtlich der Abgasbildung bei Dieselfahrzeugen gehört die Annahme, dass Euro 5 sowie Euro 6 Motoren keine gefährlichen Emissionen ausstoßen. Auch Rußpartikelfilter stellen keine Lösung des Problems dar: Die Partikel werden in Anzahl und Größe reduziert, bleiben aber dennoch hochgefährlich. Ein weiterer Aspekt, der im Zusammenhang mit der Anschaffung einer Absauganlage diskutiert wird, ist der Platzbedarf der Anlage: Diese muss so konzipiert sein, dass Einsatzkräfte nicht bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten gehindert werden.

Vor dem Hintergrund dieser Tatsachen hat NORFI eine Absauganlage konzipiert, die nicht nur zuverlässig gefährliche Abgase absaugt, sondern auch den Einsatzkräften eine reibungslose Ausübung ihrer Tätigkeiten ermöglicht.


Auf NORFI ist Verlass: in jeder Phase.

NORFI Absaug-Lösungen für Einsatzfahrzeuge sind speziell für die Anforderungen von Rettungs- und Einsatzfahrzeugen entwickelt worden. Alle erforderlichen Schritte erfolgen automatisch – ohne Einsatzkräfte bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten zu behindern.

Je nach Fahrzeugtyp befinden sich die Auspuffendrohre oben, an der Seite oder im unteren Bereich des Fahrzeugs. NORFI bietet für jeden Fahrzeugtyp die passende Erfassungseinheit bzw. Tülle und gewährleistet so eine zuverlässige Absaugung der Abgase während der Dauer des Motorlaufs. Über eine auf Wunsch einstellbare Nachlaufzeit in der Steuerung wird gewährleistet, dass sämtliche Abgase erfasst werden und somit nicht in die Fahrzeughalle austreten.

Die Fahrstrecken der Einsatzfahrzeuge unterscheiden sich je nach baulichen Gegebenheiten. Für das zuverlässige Mitführen der Absauganlage von der Parkposition bis zum Verlassen des Gebäudes bietet NORFI verwindungsfreie Absaugkanäle oder Systemlaufschienen. Durch spezielle Laufsysteme kann eine mitfahrende Anlage auch bei geringen Platzverhältnissen realisiert werden.

Die Absauganlage koppelt sich selbstständig ab, wenn das Einsatzfahrzeug die Halle verlässt. NORFI bietet hierfür Abkopplungsmechanismen in elektromagnetischer, pneumatischer oder mechanischer Ausführung.

Die Rückführung der Absauganlage in ihre Startposition ist bei Durchfahrtshallen unabdingbar. Nur so kann verhindert werden, dass auch beim Einfahren der Fahrzeuge keine gesundheitsschädigenden Abgase in die Fahrzeughalle gelangen. NORFI bietet hierfür eine Vielzahl von Lösungen, Wahlweise als Kanal- oder Schienenanlage. Der Ventilator der Anlage läuft auf Wunsch für eine voreingestellte Zeit nach und verhindert, dass in der Rohrleitung Abgase bleiben, welche in die Fahrzeughalle austreten können.


Lösungen
für Einsatz-
Fahrzeuge

Mitfahrend oder stationär: Sie haben die Wahl.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine automatische Absauganlage oder eine stationäre Lösung interessieren: Im NORFI Portfolio finden Sie eine große Auswahl an Komplettanlagen und Einzelkomponenten, die Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen können. Gerne beraten wir Sie bei der Ermittlung Ihres Bedarfs bzw. bei der Zusammenstellung der optimalen Lösung.

Bei NORFI erhalten Sie mitfahrende Absauganlagen mit elektromagnetischen, pneumatischen und mechanischen Ankopplungsmechanismen.

„Typ E“
Mitfahrende Absauganlage mit elektromagnetischer Ankopplung und automatischer Abkopplung

Diese Anlagen sind geeignet für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge mit unten und oben (seitlich) liegendem sowie vertikalem Auspuffendrohr. Die Erfassungseinheit bzw. Abgastülle wird über den Elektromagneten an einer sich am Fahrzeug befindenden Ankerplatte fixiert. Dadurch benötigt die Erfassungseinheit keine direkte Verbindung zum Auspuffendrohr, was auch den Einsatz an schwer zugänglichen Auspuffendrohren ermöglicht. Die automatische Abkopplung erfolgt durch einen Ablöseschalter, welcher auf der Kanal- bzw. Schienenanlage frei einstellbar ist. Dieser elektronische Impuls bewirkt einen leichten Abstoßeffekt und somit ein unverzügliches und sanftes Ablösen. Das System erfordert eine konstante Gleichstromversorgung mit 24V.


„Typ D“
Mitfahrende Absauganlage mit pneumatischer Ankopplung und automatischer Abkopplung

Diese Anlagen sind geeignet für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge mit unten liegendem Auspuffendrohr. Die pneumatische Abgas­tülle wird über integrierte Luftkissen direkt am Auspuff­endrohr fixiert. Der Impuls für die automatische Abkopplung erfolgt durch ein Auslassventil, welches auf der Kanal- bzw. Schienenanlage frei einstellbar ist. Mittels Schnellentlüftungsventil direkt an der Erfassungs­tülle, kann auch hier ein zügiges Ablösen realisiert werden. Das System erfordert eine konstante Druckluftversorgung mit 6-8 bar.


„Typ M“
Mitfahrende Absauganlage mit mechanischer Ankopplung und automatischer Abkopplung

Diese Anlagen sind geeignet für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge mit unten und oben (seitlich) liegendem sowie vertikalem Auspuffendrohr. Die Erfassungseinheit bzw. Abgastülle wird über eine Klemmeinheit bzw. Klemmzange, direkt am Auspuffendrohr fixiert. Die automatische Abkopplung erfolgt mittels Bowdenzug und mechanischer Ablöseschiene, welche auf der Kanal- bzw. Schienenanlage frei einstellbar ist. Das System erfordert keine zusätzliche Medienversorgung.

Im NORFI Portfolio finden Sie eine große Auswahl an Einzelkomponenten, die Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen können. Gerne beraten wir Sie bei der Ermittlung Ihres Bedarfs bzw. bei der Zusammenstellung der optimalen Lösung.

Schlauchaufroller

NORFI Abgas-Schlauchaufroller sind in verschiedenen Varianten und Größen erhältlich. Bei Einsatzfahrzeugen mit unten liegendem Auspuffendrohr können diese zusätzlich mit mechanischen oder pneumatischen Klemmtüllen ausgestattet werden.


Absaugarme

NORFI Absaugarme saugen zuverlässig Dämpfe und Gase von Geräten mit Verbrennungsmotoren wie z. B. Generatoren, Pumpen oder Hydraulikaggregaten ab.


Trichter

Trichter- und Schlauchlösungen sind speziell geeignet für den Einsatz auch bei höheren Temperaturen, zum Beispiel bei Tests oder Wartung von Fahrzeugen und Aggregaten, sowie zum Anschluss an vorhandene Unterflur-Absauganlagen.


NORFI
Leistungen

NORFI Leistungen für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge

NORFI verfügt über knapp 40 Jahre Erfahrung bei der Konzeption und Umsetzung von maßgeschneiderten Absauglösungen und findet für jede, noch so spezifische Anforderung die passende Lösung. Unsere Feuerwehrabsaugung ist das Ergebnis eines erprobten und bewährten Prozesses:

Planung

Mit knapp 40 Jahren Erfahrung konzipieren wir die mechanisch und elektrotechnisch ideale Lösung für Ihre Anforderung und legen sie unter wirtschaftlichen Aspekten optimal aus.

Projektierung

In dieser Phase bewahren wir Sie mit unserer Erfahrung vor möglichen Fehlern: durch saubere Detail-Abklärung sowie selbstständiges und vorausschauendes Arbeiten.

Herstellung

Die Fertigung inkl. E-Technik und Schaltschrankbau erfolgt komplett im eigenen Haus. Bauteile und Anlagen werden vor der Auslieferung in Betrieb genommen und protokolliert.

Realisierung

Die Montage erfolgt durch unser erfahrenes Fachpersonal. Die Koordination und Überwachung aller erforderlichen Montageschritte übernimmt der Projektleiter.